Kalvarienbergkapelle - Julbach

Kultur & Geschichte
Bildet den Abschluss des Kreuzweges auf den Kalvarienberg.

Expositus Michael Schinkinger erbaute sie 1843 und sorgte auch durch eine Stiftung für die Gestaltung des Kreuzweges. Der Kalvarienberg war der sog. „Güaßhübl“, weil auf ihm zahlreiche Quellen entspringen, die Julbach heute noch zum Teil mit Wasser versorgen.

 

Quelle Text & Bild: Gemeinde Julbach

Zurück zur Übersicht

Weitere Ausflugstipps in der Nähe:

  • Erlebnisimkerei Hüttner Peilstein

    Willkommen im Reich der Bienen - Erlebnisimkerei mit sämtlichen Produkten von Bienen & Bienenluft atmen
  • 3D-Bogen-Parcour Peilstein Peilstein

    Bogenschießen ist längst nicht mehr „nur“ ein Sport.
  • Nordisches Zentrum Böhmerwald Ulrichsberg

    Das Loipennetz umfasst knapp 78 km hervorragend präparierte Loipen.