Salzburgernockerl

Gasthaus Wundsam - Neustift im Mühlkreis



 

Zutaten:

400 g Himbeeren

80 g Weißwein

80 g Gelierzucker

4 Blätter Gelatine

4 Eiweiß 

1 EL Maizena

4 EL Zucker

4 Dotter

2 EL Mehl (glatt)

4 cl Obers

2 EL Preiselbeeren

 

Fürs Espuma: einen Schuss Grand Marnier, etwas Zitronensaft

Für die Nockerl: Salz, Vanille Zucker, einen Schuss Rum

 

Zubereitung:

Eiweiß mit Maizena und etwas Zucker aufschlagen. In einer extra Schüssel den Dotter, Zucker und etwas Rum glatt rühren. Anschließend die Dottermasse unter den Eiweißschnee geben und das gesiebten Mehl unterheben. Schlagobers und Preiselbeeren in eine feuerfeste Form geben und die Teigmasse in drei großen Nocken in der Form portionieren. Bei 210°C ca. 8 Minuten bei Heißluft backen. Achtung - Salzburger Nockerl sofort servieren - sie fallen leicht zusammen.

 

Die Himbeeren mit Weißwein und Gelierzucker 20 Minuten bei geschlossenem Deckel weich kochen, dann mit einem feinen Sieb abpassieren. Mit Zitronensaft und Grand Manier abschmecken. Die Gelatine im kalten Wasser einweichen, ausdrücken und lauwarm erhitzen. 2 EL Himbeersauce dazugeben, gut vermengen und die restliche Himbeersauce beigeben. Das Ganze dann in eine Espumaflasche abfüllen, für eine Stunde kaltstellen und anschließend mit einer Kapsel aufziehen. Gut schütteln, dann gelingt die Himbeerespuma!

  

Quelle: 7 Hauben

Musik: soundcloud.com/coreygagne